Österreich blickt auf über 60 Jahre Migrationsgeschichte in der Zweiten Republik zurück.

Die „Diversity Weeks 2024“, die von 13. Mai bis 9. Juni erstmals bundesweit stattfinden, sind eine Initiative von ALPHA plus in Kooperation mit zahlreichen Unternehmen und Organisationen in Österreich, um Vielfalt zu feiern und aktiv zu fördern. Das Projekt ist Teil der neuen Plattform „Diversity Allianz“, die aus insgesamt 9 Initiativen besteht.

Unter welchen Voraussetzungen dürfen sich Familienangehörige von Drittstaatsangehörigen (Personen, die weder EWR-Bürger*innen noch Schweizer*innen sind) länger als 6 Monate in Österreich aufhalten und arbeiten? In diesem Vortrag erfahren Sie mehr über die entsprechenden fremdenrechtlichen Regelungen. Aus aktuellem Anlass werden Fallbeispiele aus Afghanistan behandelt.

Bei der Veranstaltung setzen sich zivilgesellschaftliche Initiativen und Bildungseinrichtungen mit rassistischer Diskriminierung rund um Sprache und Mehrsprachigkeit auseinander. Diese kommt in der Alltagssprache, öffentlichen Diskursen und Strukturen zum Ausdruck und behindert die gesellschaftliche Anerkennung und soziale Inklusion von mehrsprachigen Menschen in Wien.

2022 wurde die größte Wiener Frauenbefragung „Wien, wie sie will.“ durchgeführt. Sie zeigt die Situation von Frauen und Mädchen in Wien sowie ihre Wünsche und Ideen für die Zukunft. Rund 15.500 Wienerinnen haben teilgenommen und mehr als 77.000 Antworten gegeben.

Der Großteil der heute in Österreich ansässigen Afghan*innen ist erst durch die Fluchtmigration der letzten Jahre nach Österreich gekommen.

Migration ist weiblich. Kaum eine Bevölkerungsgruppe ist mit mehr Problemen konfrontiert als Frauen mit Migrationshintergrund. Das ist vor allem bei familiären Problemen und Gewalt in der Familie der Fall. Strikte Bestimmungen im Aufenthaltsrecht, fehlende Bildungs- und Erwerbschancen und wirtschaftliche Ungleichheit sind große Hindernisse für Frauen mit Migrationshintergrund.

Auf mehr als 200 Seiten präsentiert der Wiener Integrations- und Diversitätsmonitor 2023 Zahlen, Daten und Fakten zu Migration, Integration und Diversität in Wien.

Ziel der Informationsveranstaltung ist die Sensibilisierung zum Thema Gewalt in der Partnerschaft, Erfahrungsaustausch sowie Diskussion über Präventions- und Schutzmaßnahmen.
Zielgruppe: Menschen, die in ihrem Alltags- und/oder Berufsleben mit Personen in Kontakt sind, die von Gewalt in der Partnerschaft betroffen sind.

Einladung – Die BBE-Beratungszentrum für Migranten und Migrantinnen, arbeitsmarktpolitische Betreuungseinrichtung und die griechischen Vereine: