WAFF

Als Einrichtung der Stadt Wien fördert der waff WienerInnen bei Ihrer Aus- und Weiterbildung für bessere Jobchancen und unterstützt Sie gezielt beim Weiterkommen im Beruf.

Im Mittelpunkt stehen berufstätige WienerInnen, insbesondere formal weniger gut ausgebildete ArbeitnehmerInnen.

Der waff bietet aber auch arbeitslosen WienerInnen in unterschiedlicher Form Unterstützung an. Alle diesbezüglichen Initiativen erfolgen in engster Abstimmung mit dem AMS Wien. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Unterstützung junger WienerInnen beim Übergang von der Schule in den Beruf und bei der beruflichen Erstausbildung. Den Rahmen dafür bildet die Wiener Ausbildungsgarantie.

Der waff ist auch Partner von Wiener Unternehmen. Er fördert die Höherqualifizierung ihrer MitarbeiterInnen, unterstützt bei der Suche nach qualifiziertem Personal und bietet Hilfe, wenn ein unvermeidlicher Personalabbau sozialverträglich gestaltet werden soll.

Nicht zuletzt hat der waff auch eine wichtige koordinierende Rolle im Rahmen der Wiener Arbeitsmarktpolitik. Eine solche Koordinationsfunktion hat der waff etwa im „Territorialen Beschäftigungspakt Wien“ aber auch in Bezug auf arbeitsmarktpolitische Aktivitäten im kommunalen Bereich. Eine besondere Bedeutung hat dabei die Koordination und Steuerung strategischer arbeitsmarktrelevanter Entwicklungsvorhaben, wie etwa bei der Ausarbeitung des „Qualifikationsplan Wien 2020“.